J.B. Becker

Hans-Josef Becker, oder auch "HaJo" genannt mit Frau Eva Becker in deren wunderbaren Tasting Pavillon
Hans-Josef Becker, oder auch "HaJo" genannt mit Frau Eva Becker in deren wunderbaren Tasting Pavillon

J.B. Becker Weine sind Unikate, sie besitzen schon Kultstatus!

 

Ein Rheingauer Traditionsweingut aus Walluf im Rheingau, gegründet in 1893 von Jean Baptist Becker. Es wurden die besten Wallufer Lagen, wie bspw. der Walkenberg, mit Riesling und Spätburgunder bepflanzt. Heute führt es Hans-Josef Becker, unterstützt von seiner Schwester Maria und seiner Frau Eva Becker.

 

Er ist ein sehr naturverbundener Winzer und sieht seine Weinberge als „Leihgabe der Natur“. Dementsprechend ist die gesamte Weintraubenerzeugung biologisch zertifiziert. Ertragsreduzierungen durch Ungeziefer und Wettereinfluss werden in Kauf genommen, obwohl die Erntemenge wegen des starken Rebschnitts ohnehin nur bei ca. 40 hl/ha liegt. Es gilt die Maxime, dass alles an Qualität ausschließlich im Weinberg entsteht. Sein Leitspruch ist „der Wein weiß sich schon zu helfen“. Das bedeutet für ihn so wenig Eingriffe wie möglich und wenn, dann nur in dem Maische- und Moststadium. Somit spiegeln sie auch wunderbar die Jahrgangstypischen Unterschiede wieder.

 

Die Rieslinge werden meist nach 12h Maischestandzeit schonend gepresst und im Holzfass mit den eigenen Hefen spontan vergoren. Das kann dann auch schon mal 6 Monate vor sich hin gären. Sie reifen anschließend dann bis zu 9 Monate auf der Hefe im Fass weiter und werden kurz vor der nächsten Ernte abgefüllt. Was dabei rauskommt sind Weine die schlichtweg einfach nur begeistern, riesen Spaß machen und Ihre ganz eigene Persönlichkeit haben – oder anders ausgedrückt: einfach nur Kultstatus besitzen. Ganz typisch für sie ist deren unglaubliche Langlebigkeit. Jahre, selbst Jahrzehnte gereifte Weine schmecken taufrisch mit keinen oder nur leichten Reifetönen, fern von Petrol und Botrytis, einer tollen Frucht und das nahezu unbeeindruckt ob trocken oder restsüß. Dabei haben sie fast immer viel Extrakt mitbekommen, was fantastisch die teils kräftige erfrische Säure einfängt und

geschmacklich ausbalanciert. Dabei sind es nie plumpe Fruchtbomben, sondern immer

wunderbar frisch, elegant und ausbalanciert die eine Menge Trinkspaß bieten.

2007 J.B. Becker Wallufer Berg Bildstock, Riesling Kabinett
2007 J.B. Becker Wallufer Berg Bildstock, Riesling Kabinett

2007 Wallufer Berg Bildstock, Riesling Kabinett

Für alle die es nicht extrem staubtrocken mögen bringt der Wein richtig viel Trinkvergnügen.  

 

In der Nase ist er taufrisch, mit Zitrusfrüchten, sehr mineralisch und einer wunderbaren Tiefe.

 

Am Gaumen sehr extraktreich, dicht und intensiv. Die etwas höhere Restsüße wird wunderbar mit der erfrischend lebendigen Säure balanciert. Dadurch wirkt er etwas voller, büßt aber zu keiner Zeit seinen eleganten Charakter ein, sondern ist enorm saftig. Im Abgang ist er lang und fruchtbetont, alles mit einem tollen Gripp und Zug. wirklich toller Trinkfluss.

 

Der Wein macht richtig Spaß und das sicher noch ganz viele Jahre lang.

 

Etwas Luft zu Atmen tun ihm gut.

 

 

Im Weingut wurde er auf die Raritäten Liste für 21€ gesetzt, Eine Anpassung erfolgt auch hier demnächst. 



2012 J.B. Becker Wallufer Walkenberg, Riesling Kabinett, trocken
2012 J.B. Becker Wallufer Walkenberg, Riesling Kabinett, trocken

2012 Wallufer Walkenberg, Riesling Kabinett, trocken

Ein vergleichsweise noch recht junger Kabinett, sehr fein

und elegant. Aus dem Glas strömt einem direkt eine wunderbare Zitrusfrische entgegen, unterstützt von Steinobst Aromen.

Am Gaumen dann ein spielerisch leichtfüssiger aber knochentrockener saftiger und mineralischer Riesling mit einer kräftigen frischen Säure. Alles ist unglaublich präzise, sehr aromatisch und mit einer für einen Kabinett vergleichsweisen sehr großen Dichte. Der hohe Extrakt Level wirkt für die kräftige frische Säure wunderbar balancierend. Ein eleganter Wein der gerade einmal am Beginn seiner Reife steht, sehr saftig mit einem tollen Zug und Trinkfluss - macht richtig viel Spaß! Wer es schafft ihn nicht direkt zu trinken, sondern ihn reifen zu lassen, wird sicher mit einem großen gereiften Kabinettwein belohnt werden.


Alkoholgehalt in % Vol.: %  Restsüße:            2,9 g/l
Nettofüllmenge:  0,75 L  Säure:                  8,3 g/l
Trinktemperatur:     11- 13  Grad C.  lagerfähig bis:    2020+
enthält Sulfite  Preis:             € 12,50  / Fl.

 

 


2003 J.B. Becker Wallufer Walkenberg, Riesling Spätlese
2003 J.B. Becker Wallufer Walkenberg, Riesling Spätlese

2003 Wallufer Walkenberg, Riesling Spätlese

 Mit einem schönen intensiven Gelb fließt er ins Glas.

 

Aus dem Glas strömen direkt wunderbar frische Aromen von Zitrus und Steinobst hervor. Elegant, intensiv aber nicht überbordend.  

Am Gaumen fällt direkt auf, das ist mal ein J.B. Becker Vertreter mit deutlich mehr Restsüße. 2003 war ein sehr heißes Jahr. Das hat bei vielen Rieslingen Probleme  hinsichtlich einer zu geringe Säure oder einem zu hohen  Trockenstress mit einer dadurch bedingt vorzeitigen Alterung verursacht. Dieser Wein zeigt wie es auch anders sein kann. Die Säure ist wunderbar kräftig, sehr lebendig und frisch und balanciert sich auf wunderbare Weise mit der höheren Restsüsse. Ebenso wirkt er immer noch sehr frisch und jung. Der Körper ist etwas voller, sehr dicht mit einem komplexen Aromen Spektrum. Mit dabei etwas Zitrus, Steinobst, etwas Melone, ganz leicht Honig, eine leichte Würze, alles untermalt mit einer leichten Mineralik. Alles passt wunderbar zusammen mit einem sensationellen Druck und Zug.

 

Reifetöne wie Firn? Fehlanzeige! Taufrisch.


Alkoholgehalt in % Vol.: 10,5%  Restsüße:            45,3 g/l
Nettofüllmenge:  0,75 L  Säure:                   6,2 g/l
Trinktemperatur:     11- 13  Grad C.  lagerfähig bis:    2020+
enthält Sulfite  Preis:             €28 / Fl.

 

 


2013 J.B. Becker Wallufer Walkenberg, Riesling Spätlese, Alte Reben
2013 J.B. Becker Wallufer Walkenberg, Riesling Spätlese, Alte Reben

2013 Wallufer Walkenberg, Riesling Spätlese, Alte Reben

In der Nase kommt er ungewöhnlich floral daher, aber so

verführerisch, tief und intensiv, dass man ganz lange dran riechen möchte. Dies ändert sich aber spätestens nach dem ersten Schluck, da möchte man unbedingt weiter

trinken.

Am Gaumen hat er nicht nur Kraft, Tiefe und Komplexität,

sondern es ist ein sehr saftiger mineralischer Riesling mit einer zunächst etwas zurückhaltenden Frucht, gepaart mit einer leichten Herbe. Mit etwas Luft intensiveren sich die Aromen von Zitrusfrucht, Weinbergpfirsich, Quitte und etwas Kräutern. In diesem Jahr lag der Ertrag hierbei nur bei ca. 30hl/ha was einem hohen Extrakt beigetragen hat. Die Säure ist kräftig aber geschliffen und wunderbar in Balance. Dadurch wirkt er irgendwie dennoch wunderbar leicht und verspielt. Viel Schmelz, hoher Trinkfluss und ein

sehr langer dichter Abgang bringen unglaublich viel Trinkfreude. Ein wunderbarer Wein, der zeigt woher er kommt.

 

Auch wenn er vergleichsweise noch relativ jung ist, er weiß schon jetzt zu begeistern. Hier lohnt es sich unbedingt etwas auf die Seite zu legen, er wird sich wunderbar entwickeln.


Alkoholgehalt in % Vol.: 10,5%  Restsüße:          3,7  g/l
Nettofüllmenge:  0,75 L  Säure:                8,5 g/l
Trinktemperatur:     11- 13  Grad C.  lagerfähig bis:    2025+
enthält Sulfite  Preis:             € 21,50 / Fl.

 Parker:  94P

 


2009 J.B. Becker, Riesling, Wallufer Walkenberg, Spätlese
2009 J.B. Becker, Riesling, Wallufer Walkenberg, Spätlese

2009 Wallufer Walkenberg, Riesling Spätlese

In der Nase kommen wunderbare gereifte Aromen hoch, sowie reife Pfirsichnoten. Er ist frisch, glasklar, keinerlei Anzeichen von Firn. Am Gaumen ist er voll, unglaublich cremig mit extrem viel Schmelz. Der Spruch „ein Engelchen auf die Zunge gepinkelt“ zeigt hier seine Bedeutung. Die höhere Restsüße ist wunderbar mit einer kräftigen aber weichen Säure balanciert, so dass er sehr frisch daher kommt. Alles ist stimmig und passt gut zusammen. Der

Abgang ist lang und ebenfalls voll. Dieser Wein passt nicht nur zu Käse, Raclette, und vieles mehr, sondern er

lässt sich herrlich auch einfach nur so trinken. Er hat noch ganz viele Jahre

vor sich, dass merkt man spätestens nach ein paar Tagen bei einer geöffneten

Flasche- falls man es schafft so lange etwas übrig zu lassen.


Alkoholgehalt in % Vol.: 10,5%  Restsüße:          3,7  g/l
Nettofüllmenge:  0,75 L  Säure:                8,5 g/l
Trinktemperatur:     11- 13  Grad C.  lagerfähig bis:    2025+
enthält Sulfite  Preis:             € 16,50 / Fl.

 Parker:  94P

 


2009 J.B. Becker, Riesling Wallufer Walkenberg, Auslese, Alte Reben
2009 J.B. Becker, Riesling Wallufer Walkenberg, Auslese, Alte Reben

2009 Wallufer Walkenberg, Riesling Auslese trocken, Alte Reben

Beschreibung folgt


Alkoholgehalt in % Vol.: 10,5%  Restsüße:            g/l
Nettofüllmenge:  0,75 L  Säure:                 g/l
Trinktemperatur:     11- 13  Grad C.  lagerfähig bis:    2025+
enthält Sulfite  Preis:             € 27,50 / Fl.

 Parker:  94P

 


1993 J.B. Becker Riesling Spätlese trocken Wallufer Walkenberg

Beschreibung folgt


Alkoholgehalt in % Vol.: %  Restsüße:           g/l
Nettofüllmenge:  0,75 L  Säure:                 g/l
Trinktemperatur:  12- 14  Grad C.  lagerfähig bis:    2025+
enthält Sulfite  Preis:             € 28,50  / Fl.

 

 


1992 J.B. Becker Riesling Spätlese Rauenthaler Wülfen

Beschreibung folgt


Alkoholgehalt in % Vol.: %  Restsüße:           g/l
Nettofüllmenge:  0,75 L  Säure:                 g/l
Trinktemperatur:  12- 14  Grad C.  lagerfähig bis:    2025+
enthält Sulfite  Preis:             €  29,00 / Fl.

 

 


1990 J.B. Becker Riesling Spätlese Rauenthaler Wülfen

Beschreibung folgt


Alkoholgehalt in % Vol.: %  Restsüße:           g/l
Nettofüllmenge:  0,75 L  Säure:                 g/l
Trinktemperatur:  12- 14  Grad C.  lagerfähig bis:    2025+
enthält Sulfite  Preis:             € 31,00  / Fl.

 

 


1989 J.B. Becker Wallufer Walkenberg, Riesling Auslese
1989 J.B. Becker Wallufer Walkenberg, Riesling Auslese

1989 Wallufer Walkenberg, Riesling Auslese

Ein Klassiker bei gereiften Riesling unter den Insidern im Rheingau.

 

Mit einem dunklen Goldgelb kommt er ins Glas. und weckt Erwartungen.

Wundervolle Nase, unglaublich jung, verwöhnt mit getrockneten Kräutern, karamellisierte Haselnüsse, Zitrus, und etwas Steinobst.

Am Gaumen dann gesellen sich noch Aromen von Backpflaume, reifes Steinobst, kandierte Noten und Toffifee hinzu. Letzteres ist gerade in Verbindung mit der leicht salzigen Mineralität grandios. Trotz der Auslese wirkt er eher trocken. Seine kräftige sehr lebendige Säure und die wohl dosierte Restsüße lassen ihn etwas schlanker und dabei aber jungendlich frisch erscheinen. Er hat unglaublich viel Extrakt, eine schöne Tiefe und eine faszinierende Komplexität der Aromen. Der Trinkfluss ist sensationell! Der läuft.. 

 

Große Firnnoten? Fehlanzeige!! Frisch, für das Alter taufrisch! Nach dem Öffnen belohnt er den Geduldigen sogar mit etwas zeit zum Atmen und eine leicht wärmeren Temperatur.

 

Er wird noch sehr lange begeistern!! Unbedingt ein MUST try!!


Alkoholgehalt in % Vol.: %  Restsüße:          40 g/l
Nettofüllmenge:  0,75 L  Säure:                 g/l
Trinktemperatur:  12- 14  Grad C.  lagerfähig bis:    2025+
enthält Sulfite  Preis:             € 38,00   / Fl.

 

 


Label 1994 JB Becker Riesling Spätburgunder Weißherbst Auslese  Wallufer Walkenberg

Mit wenigen Worte: Unglaublich!!! Dieser Wein hinterlässt einen sprachlos!

 

Beschreibung folgt


Alkoholgehalt in % Vol.: %  Restsüße:           g/l
Nettofüllmenge:  0,75 L  Säure:                 g/l
Trinktemperatur:  12- 14  Grad C.  lagerfähig bis:    2025+
enthält Sulfite  Preis:          € 59,00 / Fl.

 

 



Verantw. LebensmittelunternehmerWeingut J. B. BeckerRheinstraße 665396 Walluf